Lesung und Livemusik

Datum: 15.07.2021
Uhrzeit: 19
Ort: Innenhof des Bürgerhaus Botnang
Buch Gedichte Geschichte
Handzettel-A5

 

AUSVERKAUFT!

 

Der Verein Kultur 70195 lädt in Kooperation mit dem Café Intus und dem Bot­nanger Bücherladen am Donnerstag 15. Juli ab 19 Uhr zu einer Lesung mit Livemusik im Innenhof des Bürgerhauses Botnang ein. Der Botnanger Autor Thomas Lang ließt aus seinem neuesten Bierkrimi „Goldberg und der unsichtbare Feind“, Marcel Engler sorgt für die musikalische Umrahmung der Lesung.

Zum neuen Bierkrimi des Botnanger Autors:

„Rochefort, Belgien. März 2020. Am Vorabend des Lockdowns muss Minkin in die belgischen Ardennen. Den alten Trappistenbruder Abbe Jean im Kloster Rochefort ausfindig machen. Der Abbe hatte sich in der deutschen Besatzungszeit als junger Novize der Resistance angeschlossen. Wollte den Biernachschub der deutschen Truppen in die Normandie sabotieren. Abbe Jean hatte Tausende von Hektoliter Bier auf dem Gewissen. Die Biergöttin Ceres war ernsthaft angepisst. Und hey, ihr wisst wie alternde Göttinnen so drauf sind. Dabei war Ceres nicht die Einzige, die mit dem Abbe noch eine Rechnung offen hatte. Gab nur einen, der die Kuh vom Eis holen und Sinn in die Sache bringen konnte. Irrsinn zumindest. Zu Minkins Entschuldigung muss man sagen: Er ist im Kraichgau aufgewachsen. Sinnhaftigkeit spielt in seinen Überlegungen daher keine allzu große Rolle. Und wäre diesmal nicht der leibhaftige Bruce Willis eingesprungen, hätte die Sache ernsthaft ins Auge gehen können“.

Thomas Lang wurde 1968 im Kraichgau geboren. Nach einer Lehre bei einer landwirtschaftlichen Genossenschaft hat er in Tübingen Jura studiert. Seit 20 Jahren arbeitet er als Anwalt und Krimiautor in Stuttgart. Daneben ist er seit vielen Jahren Autor und Ensemblemitglied beim Stuttgarter Juristenkabarett. Er schreibt seit vielen Jahren im StuttgartMagazin Lift die kleine und feine Kolumne „Schräggastro – wir gehen dahin, wo Sie sich nicht hin trauen“. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Mit seinen Lese­shows ist er regelmäßiger Gast bei den Stuttgarter Kriminächten.

Marcel Engler, wurde 1975 in Garmisch-Partenkirchen geboren. Sein Vater war Musikdirektor in Garmisch Partenkirchen, seine Mutter ist Fotografin und stammt aus Stuttgart. Seinen ersten Bühnenauftritt hatte Engler mit 7 Jahren in Lindau. Der Multiinstrumentalist spielt 15 Instrumente (autodidaktisch). 2007 war er mit der Mini Schulz Band am Alphorn bei den Jazz-Open in Stuttgart zu Gast. Seit 2015 spielt Engler mit Jens-Peter Abele in der Band Loisach Marci und gibt weltweit Konzerte. Marcel Engler ist seit 2019 offizieller Kulturbotschafter des Landes Bayern.